Sauna

Sauna im LivingBoat 85

Von der Sauna im Badezimmer des LivingBoat 85 "Lille Artnis" haben wir nur Gutes zu berichten. Gegen die Ratschläge der Fachleute haben wir uns trotz der Größe unserer Sauna für einen Saunaofen mit nur 3,6 kW entschieden. Der hat den Vorteil, dass er mit 220 V läuft, so kann man die Sauna in den meisten Marinas benutzen. Wenn man von Starkstrom abhängig wäre, so wären die Nutzungsmöglichkeiten doch stark eingeschränkt. Wie gut, dass wir so entschieden haben, denn der kleine Ofen reicht völlig! Und dass, obwohl er wahlweise einen Teil seiner Energie darauf verwendet, Wasser zu kochen, denn es ist ein Kombi-Biosaunaofen. Die Sauna ist, wie auch das ganze Boot, eben extrem gut isoliert.
Das Design der Sauna...

Das Design der Sauna ist auch eher ungewöhnlich. Wir haben uns für eine weiße Sauna mit Holelementen entschieden. Die Wände sind mit Yachtlack lackiert. Durch die Helligkeit der weißen Wände wirkt die kleine Sauna deutlich geräumiger und freundlicher, sehr angenehm!

Durch die gute Isolierung bleiben trotz hoher Luftfeuchtigkeit durch den Biosaunaofen die Wände bei und nach Betrieb der Sauna trocken. Nach Beendigung der Sauna-Session machen wir einfach den Ofen aus und lassen Sauna- und Badezimmertür offenstehen. Die Wohnräume bzw. deren Bewohner freuen sich über die zusätzliche Feuchtigkeit, da sie ja tendenziell eher zu trocken sind. Normalerweise muss in Biosaunen die Temperatur zum Ende noch einmal für eine halbe Stunde sehr hoch gefahren werden, um die Sauna zu trocknen, das ist hier nicht nötig, so wird Energie gespart.

Zurück

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterlesen …